DSCF0404z


 Katholische Kirchengemeinde St. Matthias
Frankfurt am Main - Nordweststadt

St. Matthias ist eine von 7 Kirchengemeinden in
Frankfurt Nordwest
 

 

 

     Aktuelles finden
   Sie immer im
Monatsblatt

 

 St. Matthias

Südseite
Kirchenraum Orgel

Die St. Matthias Kirche liegt am Nordrand der Stadt Frankfurt am Main und wurde mit der Gründung des Stadtteils Nordweststadt in den Jahren 1963 – 1965 erbaut.  Es entstanden durch Abtrennung und Erweiterung zur Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Heddernheim die zwei neuen Gemeinden St. Sebastian und St. Matthias. Im Nordosten reicht St. Matthias bis zur Flurgrenze nach Kalbach.  Die drei Gemeinden bilden mit den Gemeinden St. Laurentius, St. Bonifatius und St. Lioba den Pastoralen Raum Frankfurt - Nordwest.
KircheneingangGeplant wurde die Kirche von den Architekten Dipl.-Ing. Alois Giefer und Hermann Mäckler. Das Betonrelief schuf Professor Hans Mettel, der Städel-Direktor Anfang der 50-er Jahre, zusammen mit seinem Schüler Johannes Schönert.
Die erste hl. Messe fand am 21.Februar 1965 in der Kirche St. Matthias statt. Wegen der künstlerischen Gestaltung der Bildwerke, die eingeprägt in Beton beim Guß der Wände entstanden, wurde die Kirche 2006 unter Denkmalschutz gestellt.
Bei einer Sanierung des leeren Glockenturmes wurde 2001 festgestellt, dass die Standfestigkeit des Turmes für vier Glocken geeignet ist. Vier Jahre wurde in der Gemeinde gesammelt und es konnten die Glocken 2004 gegossen werden. Durch einen großzügigen Nachlass eines Gemeindemitglieds wurde mit dem Einbau der vier Glocken das Werk im Juli 2006 vollendet.
 

[St. Matthias] [Ortsausschuss] [Kontakt] [Infos] [Veranstaltungen] [Kindergarten] [Bücherei]

Sankt Katharina von Siena

Zentrales Pfarrbüro in St. Sebastian
Ernst Kahn Str. 47, 60439 Frankfurt

Tel.: (069 )95 11 688 - 0

    Montag bis Donnerstag 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
    Montag 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
    Freitag  14.00 Uhr - 18.00 Uhr
    Mail: info@sankt-sebastian-frankfurt.de

    homepage:  sankt-katharina-frankfurt.de